In Sofort bessere Fotos machen habe ich gezeigt, wie man mit einfachen Hilfsmitteln aus dem Haushalt bessere Fotos erzielen kann. Lerne deine Kamera kennen ist ebenso wichtig, wie Übung, denn Übung macht den Meister.

Trotz all der Tipps habe ich noch einige auf Lager, die du gerade auf Ausflügen, in der Landschaftsfotografie, auf Städtetrips usw. sofort anwenden kannst. Vielleicht mögen sie teilweise ein wenig flau klingen, aber wende sie in genau der Reihenfolge an und deine Fotos decken Motive ab, die so nicht jeder hat.

Vordergrund macht Bild gesund

Viele Fotos werden durch ein Element im Vordergrund viel interessanter. Dieses muss nicht unbedingt scharf gestellt sein. Wer das gesamte Foto scharf möchte, kann noch 1-2 weitere Fotos mit unterschiedlichen Schärfeebenen machen und diese per Stacking zusammenrechnen lassen, um ein komplett scharfes Foto zu erhalten.

Riesachsee | fotomontag | Norbert Eder Photography

Geh in die Knie

Die uninteressanteste Perspektive von allen, ist die aus dem Stand. Diese Perspektive kennt jeder. Die wenigen Zentimeter Unterschied in der Körpergröße führen zu keiner Änderung. Da wir die Perspektive so gut kennen, ist sie besonders uninteressant. Willst du interessantere Fotos, dann gehe zumindest in die Knie, oder leg dich auf den Boden (mit ausklappbarem und schwenkbarem Display muss man sich auch nicht mehr schmutzig machen).

Die wunderbare Kirche Ribčev Laz am Wocheiner See (Lake Bohinj) in Slowenien.

Dreh dich um

Alle drehen sich zum schönen Motiv und fotografieren es. Kaum jemand, dreht sich um und sieht, was sich dahinter befindet. Es ist nicht nur der Sonnenaufgang interessant. Die aufgehende Sonne erzeugt auch ein tolles Licht auf Häusern, Landschaften etc. Um diese zu sehen, müssen wir uns umdrehen. Weg vom “tollen Spektakel”. Dies funktioniert natürlich auch bei vielen anderen Gelegenheiten, beispielweise bei Konzerten.

Things on the ground

Nicht immer lohnt sich der Blick auf den Boden, aber manchmal dann doch. Gewöhne es dir an und du wirst Fotos machen, die andere nicht haben.

Huisvuil

Guck nach oben

Auch ein Blick nach oben sollte immer wieder dein Begleiter sein. Das ist gerade bei Städtetouren, aber auch in engen Schluchten/Klammen etc. immer wieder sehr interessant und liefert tolle Motive.

Guck nach oeben | Norbert Eder Photography

Nimm dir diese Tipps zu Herzen und irgendwann führst du sie automatisch aus. Das wird dir nicht immer etwas bringen und manchmal vielleicht sogar enttäuschen. Aber dann kommt der Moment und du freust dich, ein richtig tolles Foto zu machen.

In diesem Sinne wünsche ich dir gutes Gelingen und gut Licht.

Getaggt als: