Die besten Zeiten für Fotografen sind die Randzeiten des Tages. Hier kommt es zu den schönsten Lichtstimmungen und zu besonders weichem Licht/weichen Schatten. Besonders gut lässt sich das in der Landschaftsfotografie, aber auch in der Portrait-Fotografie nutzen.

Besonders hervorzuheben sind natürlich die Goldene Stunde und die Blaue Stunde. Beide finden zweimal täglich statt, dauern je nach Jahreszeit unterschiedlich lang. Für genauere Informationen kann man Apps á la PhotoPills nutzen.

Nachfolgend möchte ich einige Beispiele zeigen.

Bled | fotomontag 229 | Norbert Eder Photography
Stimmung kurz nach dem Sonnenaufgang
Golden hour at baltic sea
Goldene Stunde am Strand
Canon RF 35mm Beispielfoto | Norbert Eder Photography
Zur fortgeschrittener Stunde nach Sonnenuntergang

Und schlussendlich noch ein Beispiel aus der Portrait-Fotografie:

Foto-Trick #11: Nutze Randzeiten
Portrait im Gegenlicht der tiefstehenden Sonne

Dies bedeutet nun nicht, die Kamera zur Mittagszeit zu Hause zu lassen. Möchtest du aber besondere Lichtsituationen nutzen, dann bieten sich die Randzeiten des Tages besonders an.

Gut Licht!

Schau dir die wöchentlich wachsende Liste an Tipps & Tricks zur Fotografie an. Hier findest du sicher etwas, das dir hilft, besser zu fotografieren!