High ISO - Norbert Eder Photography

Kameras

Mit den nachfolgenden Kameras arbeite ich regelmäßig und kann sie deshalb guten Gewissens empfehlen. Wie du siehst, bin ich goßteils auf spiegellose Kameras umgestiegen. Dies bedeutet nicht, dass DSLRs schlechter sind, vielmehr bieten DSLMs viele mich ansprechende Vorteile.

Beachte bitte, dass die untenstehenden Links Amazon-Affiliate-Links sind. Wenn du diese verwendest und darüber etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, während sich für dich keine zusätzlichen Kosten ergeben. Dies hilft mir, diese Website zu finanzieren.

Canon EOS R

Canon EOS R

Die Canon EOS R* ist meine Hauptkamera. Sie hat im Herbst 2018 meine 6D ersetzt und hilft mir seitdem bei der Umsetzung meiner Ideen und liefert die perfekte technische Grundlage für das Gelingen. Die Möglichkeiten sind sehr überzeugend, die Bildqualität ist hervorragend und der Umgang ist intuitiv, wie man es von Canon gewohnt ist. Diese Kamera kommt bei mir immer dann zum Einsatz, wenn Lichtstärke und Qualität gefragt sind, oder Gewicht keine Rolle spielt (wenngleich das Gewicht im Vergleich zu einer DSLR durchaus geringer ausfällt).

Canon EOS M50

Canon EOS M50 | Norbert Eder Photography

Die Canon EOS M50* ist die Kamera, die ich immer dabei habe. Sie ist spiegellos, klein, leicht und liefert tolle Ergebnisse. Sie ist die pefekte Kameras für alle, die kein großes Ding mitschleppen wollen, aber auch nicht auf Bildqualität verzichten möchten. Für mich ist diese Kamera bei Städtetrips, Urlauben, Wanderungen und Familienausflügen mit am Start.

 

Canon EOS 6D

Canon EOS 6D | Norbert Eder Photography

Die Canon EOS 6D* war meine erste Vollformat-Kamera und ich halte sie noch immer in Ehren. Sie ist nach wie vor eine sehr solide Kamera und hat durchaus ihre Berechtigung, wenngleich ich heute dann doch eher zur neueren Variante greifen würde. Als Einsteigermodell ist sie natürlich nicht so schnell wie Profikameras und bietet auch nicht so viele Fokuspunkte. Der Sensor ist allerdings sehr gut, liefert gute Kontraste und hat auch einen guten Dynamikumfang. Mittlerweile kommt die 6D bei mir selten zum Einsatz, aber als Vollformat-Backup ist sie oft dabei, aber auch bei der Landschaftsfotografie ist sie noch immer nicht zu unterschätzen.