Goli Otok ist eine kleine Insel südlich der Insel Krk (Kroatien). Von 1949 bis 1988 war sie ein Internierungslager der damaligen Kommunistischen Partei. Die Häftlinge mussten in einer Reihe von Fertigungshallen Möbel und Fliesen produzieren. Zum Einsatz kamen sie auch in den Steinbrüchen der Insel. Folter stand auf der Tagesordnung. Dazu gehörte stundenlanges Stehen in der prallen Sonne. Goli Otok bedeutet übersetzt “Die nackte Insel”, genau so ist sie auch. Genaue Häftlingszahlen sind nicht bekannt. Die Schätzungen reichen von ca. 16.000 bis 60.000.

Ein Besucher der Insel lohnt sich, wenngleich mittlerweile fast alles kaputt ist. Ein ständig vorhandenes mulmiges Gefühl lässt nur erahnen, was sich hier alles abgespielt haben muss. Jedenfalls ist mindestens ein gesamter Tag einzuplanen.

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography

Gefängnisinsel Goli Otok - Norbert Eder Photography