Luminar 4 steht vor der Tür. Erste Informationen sind bereits bekannt und drehen sich hauptsächlich um AI-gestützte Funktionen. Als eines der ersten Features wird ein AI-gestützter Austausch des Himmels in Fotos vorgestellt.

Update 28.8.2019: Mittlerweile wurde ein neuer AI Structure Filter für Luminar 4 angekündigt.

Neben der Erkennung eines Himmels selbst, werden auch Objekte im Himmel erkannt und ausgenommen bzw. angepasst, um ein realistisches Aussehen zu erhalten. Und das alles mit einem einzigen Mausklick. D.h. es sind keine Masken mehr notwendig.

Skylum hat Beispielsfotos zur Verfügung gestellt, einige möchte ich hier zeigen:

Wenn man sich die Beispiele im Detail ansieht (100%), dann hinterlassen sie durchaus einen positiven Eindruck.

Luminar 4 AI Sky Replacement am Beispiel einer Burg

Luminar 4 AI Sky Replacement am Beispiel einer Burg

Auch am Beispiel von Bäumen sieht das Ergebnis überraschend gut aus:

Luminar 4 AI Sky Replacement am Beispiel von Bäumen

Luminar 4 AI Sky Replacement am Beispiel von Bäumen

Ich geben allerdings zu bedenken, dass mir selbst die Software noch nicht vorliegt und ich nur mit Informationen von Skylum darüber berichten kann. Sobald mir die Software vorliegt, werde ich eigene Tests machen und über die Funktionsweise und Treffsicherheit der Software berichten.

Luminar 4 soll im Herbst veröffentlicht werden. Vorbestellungen werden über die Skylum-Webseite bereits angenommen.

Und hier geht es zur offiziellen News.

Welche Auswirkungen diese Ankündigung auf die Roadmap der Version 3 hat, ist bis dato unklar. Sobald ich mehr Informationen dazu habe, sind sie hier zu finden.

Update 16.08.2019:
Mittlerweile ist eine überarbeitete Luminar Roadmap verfügbar. Diese spricht unter anderem von einem neuen AI Structure Filter für Luminar 4, einer neuen Version ihre Image Processing Engine und zahlreichen neuen Presets.