Das Canon EF-M 22mm f/2 ist ein wunderbares Objektiv, aber hin und wieder möchte man mehr Brennweite. Um diesem Wunsch zu entsprechen, gibt es das Canon EF-M 11-22mm. Auch das ist ein tolles Objektiv und ich verwende es sehr gerne. Dennoch habe ich mir das Sigma Contemporary 16 mm f/1.4* gekauft und möchte es hier vorstellen.

Sigma 16mm f/1.4 EF-M
Sigma Contemporary 16mm 1.4 DC CN

Warum das Sigma Contemporary 16mm 1.4 DC DN?

Zugegeben, dieses Objektiv ist nicht das kleinste und bringt zudem 405g Gewicht auf die Waage. Da möchte man schon hinterfragen, warum man dann so eine kleine Kamera hat, wenn doch erst das Objektiv wieder so groß und schwer ist. Aber das sind meine Gründe:

Spezielle aber vielseitige Brennweite

Die Brennweite von 16mm (entspricht ca. dem Bildwinkel eines 26mm Objektives durch den Crop-Faktor von 1.6 bei Canon) fällt in die Kategorie Weitwinkel. Dieser Bildwinkel eignet sich sehr gut für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete. Wann immer Kontext am Foto abgebildet sein soll, macht man mit dieser Wahl nichts falsch.

Sigma Contemporary 16mm 1.4 DC DN

Das Sigma Contemporary 16mm ist aber nicht nur in den eigenen vier Wänden gut einsetzbar, sondern auch in der Natur. Gerade beim Wandern nehme ich es besonders gerne mit (außer auf wirklich weiten Touren, wenn aufs Gewicht geachtet werden muss, dann kommt die Fujifilm XF10 zum Einsatz).

Sigma Contemporary 16mm 1.4 DC DN

Hohe Qualität

Die tolle Schärfe dieses Objektives sticht immer wieder positiv hervor. Es macht einfach Spaß, wenn man beim Fotografieren diese Bildqualität erhält:

Sigma Contemporary 16mm 1.4 DC DN

Zudem ist auch die Verarbeitung hochwertig, die Haptik gut. Gemeinsam mit der Canon EOS M50 liegt das Sigma Contemporary 16mm 1.4 gut in der Hand.

Schöne Sonnensterne/Blendensterne

Ich mag Blendensterne gerade bei Naturaufnahmen ganz besonders gerne (Wie bekommt man Blendensterne?). Deswegen achte ich bei neuen (Weitwinkel)Objektiven auch darauf, wie diese denn aussehen, denn nicht jedes Objektiv kann schöne Blendensterne abbilden. Das Sigma Contemporary 16mm liefert meiner Meinung nach ab:

Sigma Contemporary 16mm 1.4 DC DN
Sigma Contemporary 16mm 1.4 DC DN

Natürlich ist dieses Kriterium nicht für jeden wichtig. Wenn aber doch, dann kommt dieses Objektiv definitiv in Frage!

Geeignet für Astrofotografie

Mit einer Offenblende von 1.4 eignet sich das Sigma 16mm auch für die Astrofotografie. Allerdings kann ich hierzu noch kein Praxisbeispiel zeigen, da ich es für diesen Zweck noch nicht verwendet habe.

Fazit

Das Sigma Contemporary 16mm 1.4 DC DN ist ein wirklich gut gelungenes Objektiv für APS-C. Es ist nicht nur für den EF-M-Mount verfügbar, sondern ebenso für den E-Mount und für MFT. Die Qualität ist sehr hoch und es lässt sich vielfältig einsetzen. Auch wenn ich mit einem Canon EF-M 11-22 wesentlich flexibler bin, ziehe ich das 16mm vor, die Bildqualität ist höher und es macht die schöneren Blendensterne.

Beispielfotos Sigma 16mm 1.4

*Das ist ein Amazon-Affiliate-Link (Was ist das?). Wenn du diesen verwendest und darüber etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, während sich für dich keine zusätzlichen Kosten ergeben. Dies hilft mir, diese Website zu finanzieren.