Eigentlich wollte ich ja eine komplette Plankogelrunde machen, aber dann wurde ich entgegen der Wettervorhersage, doch vom schlechten Wetter erwischt. Da ich aber schon mal hier war, habe ich den direkten Weg zum Gipfelkreuz des Plankogels gewählt – und genau diesen Weg stelle ich hier vor. Die gesamte Runde reiche ich hoffentlich bald nach.

Anfahrt

Die Anfahrt erfolgt von Graz aus entweder über die Teichalm (Graz, Fladnitz, Teichalm, Sommeralm) oder über Weiz (Brandluckn, Sommeralm). Die Anreise hat mit dem Auto zu erfolgen, da hier keine öffentlichen Verkehrsmittel zur Verfügung stehen.

Geparkt werden kann entweder bei der Stoakogl-Hütte, oder auf der Sommeralm. Bei beiden Varianten kann direkt in die Runde eingestiegen werden, auch ein direkter Aufstieg auf den Gipfel ist von beiden Parkplätzen aus möglich.

Wanderung Steiermark: Von der Sommeralm auf den Plankogel
Stoakogl-Hütte
Wanderung Steiermark: Von der Sommeralm auf den Plankogel
Einstieg Stoakogl-Hütte

Tourdaten

Dauer30 Minuten
Distanz1,5km
Aufstieg100hm
Schwierigkeitleicht
Kinderja
Tourdaten Plankogel

Tour

Ich habe den Parkplatz bei der Sommeralm gewählt, da ich aufgrund des bevorstehenden Regens schneller am Gipfelkreuz ist, da hier der Aufstieg die kürzeste Möglichkeit darstellt.

Der Einstieg ist gut gekennzeichnet und man kommt von dort gerade aus nach oben in wenigen Minuten zum Gipfelkreuz.

Der Weg führt über eine Alm und ist sehr einfach zu gehen. Bei schönem Wetter gibt es eine wunderschöne Aussicht.

Und schlussendlich habe ich noch einige Impressionen:

Wanderung Steiermark: Von der Sommeralm auf den Plankogel
Gipfelkreuz Plankogel

Fazit

Zugegeben, diese Wanderung ist wirklich sehr klein und bei schönem Wetter empfehle ich die gesamte Plankogelrunde. Aber wer den kürzesten Weg zum Gipfelkreuz sucht, der ist mit dieser Route genau richtig. Für Kinder ist diese Wanderung überhaupt kein Problem.

Die gezeigten Fotos wurden mit meiner Canon EOS M50 und dem Canon EF-M 11-22mm gemacht.