So richtig gern mag ich in der Landschaftsfotografie, wenn es zu vielen “Layern” kommt. D.h. viele hintereinander verlaufende Flächen, die nach hinten immer heller werden.

Ein Teleobjektiv verdichtet Abstände und es sieht so aus, als würden die unterschiedlichen “Layer” direkt hintereinander sein. In diesem Fall habe ich ein 70-300mm bei einer Brenntweite von ca. 120mm (APS-C) verwendet.

Teleobjektive gehören in der Landschaftsfotografie dazu – einfach schon, um solche Fotos zu bekommen..